Amazon.de Widgets

Quelle: HTC

Mehr Systemstabilität, optimiertes Speichermanagement, schnelleres Browsen, ein Facebook-Login über alle Applikationen hinweg – auf den ersten Blick bringt das Upgrade auf Android 4.0.4, das HTC für sein Quad-Core-Smartphone One X da ankündigt, eher unspektakulär. Die Aktualisierung bringt jedoch eine entscheidende Neuerung mit sich: Der schwarze Balken am unteren Bildrand, der einzig und allein das Icon für die Optionen beinhaltet, wird endlich abgeschafft. Da die Modelle der One-Reihe keine eigene Sensortaste für die Optionen haben, muss diese Funktion per Softkey auf dem Touchscreen erscheinen, und nicht alle Apps haben einen solchen nativ auf ihrer Oberfläche. Mit dem Upgrade auf Android 4.0.4 verschwindet die schwarze Leiste, die immerhin rund sieben Millimeter respektive acht Prozent der Anzeigefläche einnimmt, die “Optionen”-Funktion wandert auf die Schaltfläche rechts, die originär die zuletzt aufgerufenen Apps anzeigt. Parallel dazu kann der Anwender festlegen, wie diese virtuelle Taste reagiert und hat hierbei die Wahl zwischen drei Modi: “Zeige stets die zuletzt genutzten Anwendungen”, “Drücken für Optionen, drücken und halten für zuletzt genutzte Anwendungen” sowie “Drücken für zuletzt genutzte Anwendungen, drücken und halten für Optionen”.

[Update]
Inzwischen hat HTC Deutschland offiziell bekannt gegeben, dass besagtes Update nun verfügbar ist!

androidpolice.com, focus.de (Test des HTC One X), focus.de (Test des HTC One S mit Details zum Problem des Options-Icons)

flattr this!

Tagged with →  
Add Comment Register



Hinterlasse eine Antwort

kostenloser Counter

Web Analytics