LG Optimus L9

Quelle: LG

LG macht sich derzeit selbst Konkurrenz: Während Google am 13. November sein neues Smartphone Nexus 4 ins Rennen schickt, trommelt die „Bild“-Zeitung bereits jetzt für ihr „Volks-Smartphone“ Optimus L9. Beide Mobiltelefone stammen von LG. Und beide kosten 299 Euro ohne Vertrag. Vom Nexus 4 wird es zudem eine Version mit 16 Gigabyte internem Speicher geben, die 50 Euro mehr kostet. Beim Vergleich der technischen Spezifikationen gibt es einen klaren Sieger: das Nexus 4!

Tabelle Nexus 4 vs. Optimus L9 von LG
play.google.com (Nexus 4), volks-smartphone.de (Optimus L9)

443 Total Views 1 Views Today
Nokias teure Zufriedenheitsgarantie auf Lumia 920 und Lumia 820
"Volks-Smartphone" von "Bild" kein Schnäppchen: L9 für 299 Euro normal
Tagged with →  

3 Antworten auf Kampf der 300-Euro-LGs: Nexus 4 vs. „Volks-Smartphone“ Optimus L9

  1. MrDeyny sagt:

    Gerne 😉

    und Danke für die Antwort! 😀

  2. mobiwatch.de sagt:

    Oh je, tausend Dank, ist schon korrigiert. War in der Tat ein Tippfehler, seinerzeit zum Start hatten wir das ja selbst so geschrieben: http://mobiwatch.de/google-stellt-nexus-4-vor-superhandy-mit-android-4-2/
    Apps auf SD-Karte: Genau das ist die Frage, auf die uns Google noch eine Antwort schuldet. Angeblich lasse sich ja ab Android 4.1 keine Apps mehr auf SD-Karte installieren – das L9 soll aber unter Android 4.0 laufen. Also zwei Möglichkeiten: Entweder das L9 wurde auf Android 4.1 angehoben oder die Beschränkung mit den Apps besteht bereits seit Android 4.0. Habe Google gerade erneut auf das Thema angesprochen. Sobald ich eine verlässliche Info habe, folgt ein Beitrag dazu hier auf der Seite!
    Und Danke nochmals für den Hinweis bzgl. der Tabelle!!!

  3. MrDeyny sagt:

    In der Tabelle ist ein Fehler: Das Nexus 4 hat einen 1,5-GHz-Quadcore-Prozessor verbaut, wenn ich das richtig mitbekommen hatte.

    Zu den Geräten: Ich würde das Nexus 4 bevorzugen – Wenn ich mir so die ersten Eindrücke und ersten Kundenbewertungen des L9’s anschaue, weiß ich auch wie da der Preis zu Stande kam. Sehr schlechte Verarbeitung – was anderes bin ich persönlich von LG eigentlich eh nicht gewohnt (Hoffe, dass das beim Nexus 4 mal nicht der Fall sein wird) und man kann Apps nicht auf die Speicherkarte verschieben – Man muss also mit den 4GB auskommen.

    Zudem frage ich mich: Warum wird das Gerät mit Android 4.0 ausgeliefert und nicht gleich wenigstens mit 4.1?

Schreibe einen Kommentar