LG G3

LG G3, Foto: mobiwatch

Am Dienstagabend hat LG in London das G3 vorgestellt, das als erstes Smartphone der Welt mit einem 5,5 Zoll großen Quad-HD-Display (1440 x 2560 Pixel) aufwartet, dessen Schärfe von 538 ppi eine neue Rekordmarke setzt. Eine Weltneuheit ist zudem der lasergestützte Autofokus, der bislang nur in einigen DSLR-Kameras anzutreffen war. mobiwatch hat das G3 ausprobiert und gibt erste Eindrücke der Neuerungen. In einem separaten Video wird zudem spannendes Zubehör zum G3 gezeigt, nämlich die QuickCircle Cases, das innovative Headset „Tone Infinim“ sowie das Lifeband Touch. Weiter unten folgt schließlich eine Vergleichstabelle zwischen G3 und G2.
Update: LG hat inzwischen die Preise nachgereicht: Das „kleine“ G3 mit 16 Gigabyte Speicher und 2 Gigabyte Arbeitsspeicher wird 549 Euro ohne Vertrag kosten, für das „große“ G3 mit 32 Gigabyte und 3 Gigabyte Arbeitsspeicher ruft LG eine Preisempfehlung von 599 Euro auf.

Hier die beiden Hands-on-Videos:

Erste Eindrücke des LG G3 und Vergleich mit dem G2

Zubehör für das G3: QuickCircle Case, Tone Infinim, Lifeband Touch

– Partner-Links –

Jetzt das LG G3 und andere Smartphones finden bei:

Amazon
Telekom
Vodafone
O2
Base

Vergleichstabelle LG G3 vs. G2

Vergleichstabelle LG G3 vs. G2

Vergleichstabelle´LG G3 vs. G2, Quelle: mobiwatch

443 Total Views 1 Views Today
Huawei Ascend P7 Hands-on: Edelflunder mit fixer Kamera
Test HTC One Mini 2: Ein One kommt selten allein
Tagged with →  

Eine Antwort auf LG G3: Das laserscharfe Smartphone im Hands-on-Video

  1. […] hatte das laserscharfe Smartphone schon Ende Mai im Hands-on. Besonders begeistert zeigte man sich von dem 5,5 Zoll großen […]

Schreibe einen Kommentar