Amazon.de Widgets

Motorola Razr Maxx
Quelle: Motorola

“Geräte in Deutschland nicht verfügbar. Aktualisierte Geräte Ende August verfügbar.” Diese Meldung prangt derzeit auf den Webseiten der Smartphones Razr, Razr Maxx und Defy Mini von Motorola. Letzte Woche hatte das Landgericht Mannheim in seinem Urteil dem Antrag von Microsoft stattgegeben, dass Motorola die entsprechenden Geräte nicht mehr verkaufen darf, weil sie gegen ein Microsoft-Patent verstoßen. Obwohl das Urteil noch nicht rechtskräftig ist, scheint Motorola sich dem Richterspruch zu beugen und hat nun den Verkauf in Deutschland gestoppt. Der Hinweis auf aktualisierte Geräte ab Ende August deutet darauf, dass die Amerikaner offenbar einen Weg gefunden haben, das Patent von Microsoft zu umgehen, das im Zusammenhang mit der Architektur kurzer und langer Dateinamen (“File Allocation Table”, kurz FAT) steht.
motorola.com (Razr), motorola.com (Razr Maxx), motorola.com (Defy Mini) via n-droid.de

flattr this!

Tagged with →  

Eine Antwort auf Motorola stoppt Verkauf von Razr, Razr Maxx und Defy Mini, plant Änderungen

  1. Phazzeron sagt:

    Sch**ß Microsoft! >:(

Hinterlasse eine Antwort

kostenloser Counter

Web Analytics