Das Zwischenmodell

Review of: OnePlus 3T
Test:
Lutz Herkner

Reviewed by:
Rating:
4
On 27. Dezember 2016
Last modified:10. März 2017

Summary:

Das OnePlus 3 hat ein Upgrade erhalten: neuer Prozessor, dickerer Akku, optimierte Kamera und Selfies mit 16 statt 8 Megapixel. Vergleich und Test …

OnePlus 3T

Foto: OnePlus, Bearbeitung: mobiwatch

Ehe OnePlus in 2017 sein neues Flaggschiff vorstellt, haben die Chinesen ihrem aktuellen Flaggschiff, dem OnePlus 3, kurzerhand ein Update verpasst. Das OnePlus 3T ersetzt unter anderem hierzulande das 3. Sonderlich viele Änderungen sind nicht zu vermelden, doch die wenigen betreffen zwei der wichtigsten Faktoren: Unter der Alu-Haube steckt jetzt nämlich der Snapdragon 821 statt des 820, dessen vier „Kryo“-Kerne höher getaktet sind. Außerdem wurde die Kapazität des Akkus von 3.000 auf 3.400 Milliamperestunden angehoben. Darüber hinaus schießt die Frontkamera Selfies nun mit 16 statt 8 Megapixel. Allerdings kostet das OnePlus 3T 40 Euro mehr als sein Vorgänger. Und nicht zuletzt gibt es jetzt eine Version mit 128 Gigabyte Speicher. Daher stehen Interessenten nun vor der Frage, ob das OnePlus 3T diesen Aufpreis wert ist. Und Besitzer des Vorgängers erwägen womöglich den Umstieg. Der Test gibt alle Infos.

Klicke auf die Links am unteren Ende, um durch die Seiten zu navigieren.

Gigaset GS160: Androide mit Fingerabdruck-Sensor für 149 Euro | Hands-on-Video
ZTE Axon 7 Mini vs Huawei P9 Lite: Welches ist besser? Hands-on-Video – Test
Tagged with →  

Schreibe einen Kommentar