Quelle: Aldi

Als ZTE Base Lutea 2 kostet es 199 Euro ohne Vertrag, ab Montag ist das Smartphone bei Aldi Süd für 129 Euro zu haben: als Medion P4310. Im Preis inbegriffen sind sogar noch Kfz-Halterung und -Ladekabel sowie eine Micro-SD-Karte mit vier Gigabyte. Der Touchscreen misst 4,3 Zoll (10,9 Zentimeter), der interne Speicher fasst 1 Gigabyte und mit GPS, WLAN g sowie Bluetooth sind die wichtigsten Funktechnologien an Bord. HSDPA sorgt für Downloads in UMTS-Netzen mit bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde, HSUPA für den schnellen Datenversand fehlt indes. Der Einkern-Prozessor mit 800 Megahertz ist natürlich nicht der schnellste, aber mehr kann man für diesen Preis nicht erwarten. Die Kamera nimmt Fotos mit 5 Megapixel und Videos mit 1280 x 720 Pixel auf. Als Eingabehilfe ist XT9 Trace vorinstalliert, dank der es ausreicht, mit dem Finger über die Buchstaben zu wischen anstatt diese einzeln anzutippen: Die Software erkennt das gewünschte Wort anhand des Fingerpfades. Mit dieser Methode klappt die Eingabe von Texten schneller noch als auf Handys mit mechanischer QWERTZ-Tastatur. Als Betriebssystem dienst Android 2.3 – ein Upgrade auf 4.0 darf wohl ausgeschlossen werden. Dafür wird das Medion P4310 ohne Netlock ausgeliefert, kann also in jedem Netz eingesetzt werden.
aldi-sued.de

Facebooks App-Zentrum in Deutschland gestartet
Einen großen Breakfast Blend Medium Roast per Handy, bitte
Tagged with →  

Schreibe einen Kommentar