Quelle: androidandme.com

Neue Versionen des Betriebssystems Android sollen künftig nicht mehr monatelang auf sich warten lassen: Beginnend mit der jetzt anstehenden Version 4.1 alias „Jelly Bean“ stellt Google nach eigenen Angaben Hardware-Herstellern einige Monate im Voraus ein „Platform Development Kit“ zur Verfügung. Diese könnten ihre Geräte somit frühzeitiger an kommende Android-Versionen anpassen. Die aktuelle Version Android 4.0 ist auf gerade mal 7 Prozent aller Smartphones installiert.
androidandme.com via golem.de

WLAN-Hotspot für die Westentasche
ZTE Atlas: Sparsamer Androide
Tagged with →  

Schreibe einen Kommentar