Blackberry Z30

Foto: Blackberry

Blackberry macht seine Ankündigung wahr, zügig weitere Modelle für das neue Betriebssystem Blackberry 10 nachzuschieben. Nach dem Z10, Q10 und Q5 folgt nun das Z30: Anstelle einer 4,2-Zoll-Mattscheibe wie beim Z10 protzt der Novize mit einem fünf Zoll großen Touchscreen, der es mit einer Auflösung von 720 x 1280 Pixel auf eine Schärfe von 295 ppi bringen soll. Das wäre also etwas weniger als das Z10 mit 357 ppi. Zudem handelt es sich nun um einen Super-AMOLED-Bildschirm anstelle von TFT. Auch der Prozessor wurde ein wenig aufgemotzt: Der Zweikerner (Qualcomm Snapdragon S4 Pro) ist nun mit 1,7 statt 1,5 Gigahertz getaktet und wird zudem von der mächtigeren Grafikeinheit Adreno 320 statt 225 unterstützt. 2 Gigabyte Arbeitsspeicher sitzen ja bereits im Z10, auch der interne Speicher blieb mit 16 Gigabyte identisch und kann wiederum per Micro-SD-Karte aufgerüstet werden, diesmal sogar um bis zu 64 statt 32 Gigabyte. Der Akku wuchs von mäßigen 1.800 auf ordentliche 2.880 Milliamperestunden, was selbst unter Berücksichtigung des größeren Displays einem Plus von 17 Prozent im Vergleich zum Z10 entspricht. Darüber hinaus soll die Antennen-Technologie optimiert sein und so in signalschwachen Regionen einen besseren Empfang gewährleisten. Die restliche Ausstattung mit LTE, NFC, Bluetooth 4.0 sowie Fotos mit 8 Megapixel und Videos in Full HD entspricht derjenigen des Z10. Die vollständigen Spezifikationen folgen weiter unten. Das Z30 soll „in den nächsten Wochen“ erhältlich sein, einen Preis hat der Hersteller noch nicht genannt.

Zudem kündigte Blackberry die neue Version 10.2 seines Betriebssystems an, die „hunderte Verbesserungen und praktische neue Funktionen“ enthalten soll. Der Hersteller nennt exemplarisch unter anderem den „Priority Hub“, der anhand des Nutzerverhaltens lernt, welche Konversationen im Blackberry Hub besonders wichtig sind, um diese dann zu sammeln und zu favorisieren. Außerdem soll nun in jeder App eine Vorschau eingehender Nachrichten möglich sein, die unterdrückt oder durch Antippen sofort komplett gelesen und beantwortet werden können. Eintreffende BBM-Nachrichten können sofort beantwortet werden, ohne die aktuell genutzte App zu verlassen. Blackberry 10.2 soll am Mitte Oktober für alle Modelle mit BB10 verfügbar sein.
blackberry.com

PR-Video von Blackberry zum Z30:

– Partner-Links –

Jetzt preiswerte Smartphones finden bei:

Amazon
Telekom
Vodafone
O2
Base

Technische Spezifikationen des Blackberry Z30:

Z30 Spezifikationen

Foto: Blackberry

iOS 7 kommt um 7, Vorsicht bei nicht zertifiziertem Lightning-Zubehör
Nokia Lumia 1020: Der Pixelprinz im Test
Tagged with →  

Schreibe einen Kommentar