Nokia Lumia 620

Quelle: Nokia

Bislang war Windows Phone ja eher etwas für gut betuchte Zeitgenossen, das will Nokia nun mit dem Lumia 620 ändern. Der farbenfrohe Finne soll Anfang 2013 unter anderem auch nach Deutschland kommen, als Preis ruft Nokia eine unverbindliche Empfehlung von 269 Euro ohne Vertrag auf. Der Touchscreen misst dem entsprechend aber auch moderate 3,8 Zoll und besteht aus 480 x 800 Bildpunkten, und der Dual-Core-Prozessor mit 1 Gigahertz wird von lediglich 512 Megabyte Arbeitsspeicher unterstützt – üblich sind doppelt so viel. Positiv hingegen: Der Datenspeicher fasst 8 Gigabyte und kann mittels Micro-SD-Karte um bis zu 32 Gigabyte erweitert werden; das ließ der große Bruder Lumia 920 vermissen, der dafür mit 32 Gigabyte intern ausgeliefert wird, aber eine Preisempfehlung von 649 Euro trägt. Das induktive Laden fehlt dem Lumia 620 hingegen, die Kamera schießt Fotos mit 5 Megapixel und zeichnet Videos mit 720p auf.
nokia.com

Promo-Video von Nokia zum Lumia 620:

Neue AGB verraten: Skype plant Video-Botschaften à la MMS
Sony Xperia E kommt für 150 Euro ohne Vertrag nach Deutschland
Tagged with →  

Schreibe einen Kommentar