Blackberry Q5

Quelle: Blackberry

Es geht auch billiger: Wer keine 500 Euro für ein Blackberry Q10 ausgeben möchte, kann auch zum Q5 greifen. Dieses ist jetzt bei O2 für 389 Euro ohne Vertrag zu haben. Dort kostet das Q10 übrigens 649 Euro. Die Unterschiede? Der Dual-Core-Prozessor des Q5 ist mit 1,2 statt 1,5 Gigahertz getaktet und der interne Speicher fasst mit lediglich 8 Gigabyte nur die Hälfte. Zudem schießt die Kamera Fotos mit 5 statt 8 Megapixel und der Akku lässt sich nicht austauschen. LTE, NFC und 3,1-Zoll-Display stecken aber auch im Q5.
o2online.de via golem.de

Erste Eindrücke des Blackberry Q10:

– Partner-Links –

Das Blackberry Q5 jetzt mit Tarif finden bei:

Telekom
Vodafone
O2
Base

LG kündigt Optimus G2 an: Vorstellung am 7. August
Huawei Ascend P2 im Test: schnell, schlank, schick – aber mit Macken
Tagged with →  

Schreibe einen Kommentar