Apple iPhone 5

Quelle: Apple, Bearbeitung: mobiwatch.de

Als das iPhone 4S mit dem frisch erschienenen Samsung Galaxy S III verglichen wurde und dabei schlechter abschnitt, heulten die Apple-Fanboys auf, man könne doch kein aktuelles Smartphone mit ein fast ein Jahr alten Apfelhandy vergleichen. Was grundsätzlich auch stimmt, nur war das 4S Ende Mai nun mal das amtierende iPhone, ein neueres nicht greifbar. Das ist seit letztem Wochenende anders: Das iPhone 5 ist endlich da – und musste sich natürlich mit der aktuellen Nummer Eins messen.
Während des Tests erwies sich der A6-Chip des iPhone 5 als schneller – eine echte Überraschung, handelt es sich doch um einen Zweikerner während das S III mit einem strammen Quad-Core-Prozessor ausgestattet ist. Doch nicht nur das Samsung musste sich dem A6 geschlagen geben: In der Gesamtwertung sämtlicher verwendeter Benchmarks hinweg punktete das iPhone 5 mit Abstand am besten. Zumindest im Licht von Benchmarks wie Linpack, Geekbench, GL Bench, Passmark, Browsermark oder Sun Spider ist der A6 der schnellste Chip derzeit am Markt!
Und auch beim Display gab es eine Überraschung: Denn eigentlich soll es sich ja um das quasi identische Panel handeln, nur dass eben für eine Reihe Icons mehr Platz in der Höhe besteht und das Seitenverhältnis von 4:3 auf 16:9 ausgebaut wird. Es kommt wiederum IPS zum Einsatz, weiterhin beträgt die Pixeldichte 165 Bildpunkte pro Quadratmillimeter (326 ppi). Alles gleich also. Doch nur auf dem Papier. Denn in der Praxis erwies sich die Lesbarkeit im Freien als etwas besser, dafür werden Fotos hingegen etwas weniger scharf dargestellt. Woran das liegt, ist zurzeit noch nicht bekannt.
Neugierig geworden? Dann gibt’s hier den ausführlichen Test des iPhone 5 mit sämtlichen Infos:
focus.de

Das iPhone 5 im Video-Vergleich mit dem 4S:

LG bestätigt Optimus G offiziell: Vierkerner kommt Anfang 2013
Video: Erster Eindruck des iPhone 5 – Display besser und schlechter
Tagged with →  

Eine Antwort auf Das iPhone 5 im Test: stärkster Prozessor am Markt, Display schwächelt

  1. Marc Schulze sagt:

    Tja, Apple halt. Und dann auch noch Kartzergate. Tja Jungs, habt verkackt.

Schreibe einen Kommentar