Quelle: HTC

HTC beginnt heute, ein Update für das One S in Deutschland auszurollen. Dabei bekommt der schicke Flachmann Android 4.0.4 sowie die neue Oberfläche Sense 4.1 verpasst: Diese bringt Verbesserungen bei der Kamera etwa in Bezug auf den Weißabgleich und den kontinuierlichen Fokus sowie eine Optimierung des Tab-Managements im Browser. Vor allem aber wird wie bereits beim Upgrade für das One X der nervige schwarze Balken entfernt, der einzig das „Optionen“-Icon für Apps enthielt, die noch nicht für Android 4.0 optimiert wurden. Stattdessen kann der Nutzer nun zwischen drei verschiedenen Modi für die Optionen-Sensorfläche unterhalb des Touchscreens wählen: „Zeige stets die zuletzt genutzten Anwendungen“, „Drücken für Optionen, drücken und halten für zuletzt genutzte Anwendungen“ sowie „Drücken für zuletzt genutzte Anwendungen, drücken und halten für Optionen“. Das Upgrade erfolgt sukzessive und nicht für alle Kunden gleichzeitig, manuell können diese unter „Einstellungen – Info – Software-Updates“ danach suchen.
Herstellerinformationen

Archos 101 XS Tablet: Flachmann mit Magnet-Tastatur
Ausprobiert: Die schnellste Micro-SD-Speicherkarte der Welt
Tagged with →  

Schreibe einen Kommentar