HTC One SV

Quelle: HTC

LTE war ja bislang eher etwas für den großen Geldbeutel. Zumindest was die Hardware betrifft, will HTC dies nun ändern: Das One SV soll ab Januar in Deutschland erhältlich sein und dürfte mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 429 Euro im Internet dann für knapp 400 Euro zu haben sein. Da der Taiwaner die Frequenzbänder 800, 1800 und 2600 Megahertz unterstützt, funkt er hierzulande in den LTE-Netzen von Telekom, Vodafone und O2. Außerdem wird es eine 30 Euro günstigere Variante des One SV ohne LTE geben. Die restliche Ausstattung scheint hingegen eher durchschnittlich zu sein: 4,3 Zoll-Display (Super-LCD 2, 480 x 800 Pixel), Dual-Core-Prozessor mit 1,2 Gigahertz, 1 Gigabyte Arbeitsspeicher, 8 Gigabyte interner Speicher, der per Micro-SD-Karte erweitert werden kann, sowie eine 5 Megapixel- Kamera setzen nicht gerade neue Rekorde. Immerhin sind WLAN n, NFC und Bluetooth 4.0 an Bord. Als Betriebssystem dient Android 4.0.
per Mail

HTC One SV

Quelle: HTC

HTC One SV

Quelle: HTC

Twitter macht's selbst: Instagram raus, Foto-Filter rein
64 GB-Speicherkarten laufen auch in nicht zertifizierten Handys
Tagged with →  

Schreibe einen Kommentar