Apple Lightning

Foto: Apple

Heute Abend um 7 Uhr deutscher Zeit kommt das Update auf iOS 7, das ab iPhone 4, iPad 2, iPad Mini und iPod Touch 5 kompatibel ist. Wer jedoch Zubehör mit dem zum iPhone 5 eingeführten Lightning-Anschluss betreibt, das nicht mit dem offiziellen MFI-Siegel von Apple (siehe Foto) versehen ist, kann nach dem Update Probleme bekommen: Wie der mStore laut „mobiflip.de“ berichtet, steckt im Lightning-Kabel ein Chip, der die Zertifizierung des Produkt überprüfen und sogar von Apple umprogrammiert werden kann. No-Name-Zubehör aus Fernost, wie es beispielsweise per eBay vertrieben wird, könne somit von iOS 7 ausgebremst werden. „Sehr viele Drittherstellerprodukte funktionieren nicht mehr korrekt, wenn sie nicht das MFI-Siegel tragen“, zitiert die Website den mStore. Dies trete aber ausschließlich bei Lightning-Produkten auf, nicht bei Geräten mit dem alten 30-Pin-Connector.
mobiflip.de

– Partner-Links –

Jetzt preiswerte Smartphones finden bei:

Amazon
Telekom
Vodafone
O2
Base

Das iPhone 5S und 5C sowie iOS 7 im ersten Hands-on-Video
Blackberry kündigt Z30 mit 5-Zoll-Touchscreen an
Tagged with →  

Schreibe einen Kommentar