Scuffgate iPhone 5

Quelle: iFixitYourself, YouTube

Kaum war das iPhone 5 draußen, kamen auch schon Klagen über eine mangelhafte Verarbeitung. Nutzer posteten Fotos, auf denen vor allem die fein geschliffenen Kanten des umgebenden Rahmens zerkratzt waren. „Jedes Aluminium-Produkt kann zerkratzen oder abplatzen und dadurch die natürliche, silberne Farbe darunter freigeben. Das ist ganz normal.“ So soll Apple Marketing-Vizepräsident Philip Schiller einem Kunden per E-Mail geantwortet haben, „9to5mac“ hat nach eigenen Angaben die E-Mail-Adresse überprüft, der Absender scheint echt zu sein. Dennoch dürften unverschuldete Kratzer ein Grund sein, auf einem Austausch zu bestehen. Wie anfällig das iPhone 5 tatsächlich ist, haben die Kollegen von „iFixitYourself“ ausprobiert (Video siehe weiter unten) – und dabei schnitt die Rückseite des iPhone 4S erheblich besser ab! Da sollten interessierte Besitzer vielleicht noch einmal den Umstieg überdenken …
9to5mac.com

Phil Schiller E-Mail

Quelle: 9to5mac.com

RIM singt das Hohelied der Entwickler: Blackberry 10 mit eigenem Song
Duell der Bildstabilisatoren: iPhone 5 vs. Nokia Lumia 920
Tagged with →  

Schreibe einen Kommentar