Apple iPhone 5S

Foto: Apple, Composing: mobiwatch

Bloß nicht zu hastig! Mit dieser Devise erinnert Apple an Baumbart aus „Herr der Ringe“. Veränderungen bitte nur in homöopathischen Dosen und wenn es denn unbedingt sein muss. So verfahren die Kalifornier seit Jahren mit dem iPhone, und bislang fuhren sie gut damit. Daher überrascht es wenig, dass sich auch dieses Mal beim neuen Flaggschiff iPhone 5S keine revolutionären Veränderungen im Vergleich zum iPhone 5 ausmachen lassen. LTE für alle musste offenbar sein, ein größerer Touchscreen nicht. Und eine neue Version des Betriebssystems iOS natürlich, das hat Tradition. Was genau sich geändert hat, wie es um die Qualität der neuen Kamera bestellt ist und wie sich das iPhone 5S im Vergleich zur Konkurrenz schlägt, klärt dieser Test.
focus.de

P.S.: Der Test des iPhone 5C findet sich hier.

Hands-on-Video zum iPhone 5S, iPhone 5C und iOS 7:

– Partner-Links –

Jetzt das iPhone und andere Smartphones finden bei:

Amazon
Telekom
Vodafone
O2
Base

Fingerabdruck-Scanner des iPhone 5S mit einfachsten Mitteln geknackt
Der Test des iPhones 5S und iPhone 5C jetzt im Live-Ticker
Tagged with →  

2 Antworten auf iPhone 5S: Apples konservative Goldmine im Test

  1. … wann kommt das iPhone 6 mit dem 5″ Screen?

Schreibe einen Kommentar