i.am+ iPhone Kamera

Quelle: i.am+, idownloadblog.com

Die Kamera des iPhone ist ja schon von Haus aus eine richtig gute, doch es geht immer noch ein Stück besser – fand zumindest Will.i.am und schuf mit seiner Firma i.am+ das entsprechende Zubehör fürs iPhone 4 und 4S. Dieses wird wie ein Dock über das iPhone gestülpt und verwandelt dieses in ein Digitalkamera mit 14 Megapixel, Blitz und Standard-, Makro- sowie Fish-Eye-Linse. So wirklich günstig ist der Spaß allerdings nicht: 199 britische Pfund (ca. 246 Euro) ruft der Musiker für die Basisversion foto.sosho C.4 auf, will man zusätzlich noch eine ausklappbare Hardware-Tastatur (foto.sosho V.4), werden sogar 299 Pfund (369 Euro) fällig. Zudem kündigten die Macher eine Version namens foto.sosho V5 und L.5 – Letztere für das iPhone 5 – an, welche die Apple-Kamera komplett umgeht und auf ausschließlich eigene Optik samt 5-fach-Zoom sowie einen eigenen Sensor setzt. Während die beiden erstgenannten Modell ab 6. Dezember verfügbar sein sollen, kommt die Luxusversion frühestens Anfang 2013. Auf die doch recht üppigen Preise angesprochen, antwortet Geschäftsführer Chandra Rathakrishnan, dass es sich primär um ein Fashion-Produkt handle, weniger um ein rein technisches Zubehör. „Es erlaubt Dir, cool auszusehen und Dich gut zu fühlen“, sagt er im Interview der Kollegen von „Engadget“ (siehe unten).
engadget.com, idownloadblog.com

i.am+ iPhone Kamera

Quelle: i.am+, idownloadblog.com

HTC startet zweiten Ideen-Wettbewerb zum Smartphone der Zukunft
Surface Pro: Bis zu 1000 Dollar, halbe Akkulaufzeit wie RT-Tablets
Tagged with →  

Schreibe einen Kommentar