Microsoft Messenger + Skype

Quelle: Microsoft

Anfang November hatte Microsoft bereits die schockierende Nachricht verbreitet, allerdings ohne ein Datum zu nennen: Der Live-Messenger wird eingemottet, sämtliche Funktionen von Skype übernommen. Nun hat der Konzern die mehr als 100 Millionen Nutzer des Dienstes per Mail informiert: Am 15. März ist Schluss. Bis dahin müssen sich sämtliche Anwender mit ihrem Microsoft-Login bei Skype einloggen, woraufhin sämtliche Kontaktdaten automatisch importiert, Dopplungen zusammengeführt werden. Nutzer müssen also lediglich die Skype-Software installieren, sollte dies bereits erfolgt sein, muss notfalls auf die jüngste Version aktualisiert werden. Die Software steht für sämtliche Plattformen inklusive Android und iOS bereit, die App für Windows Phone 8 soll in wenigen Wochen folgen.
thenextweb.com

Tactus: Fühlbare Tastatur für Touchscreens macht gute Fortschritte
Huawei Ascend W1: günstiges Windows Phone mit IPS-Display
Tagged with →  

Schreibe einen Kommentar