Nokia Refocus

Foto: Nokia

Mit dem „Vollfokus“ einiger früherer Symbian-Smartphones hat Nokia bereits bewiesen, wie viele interessante Alternativen es zu herkömmlichen Autofokus-Kameras gibt. Die PureView-Handys Nokia 808 (Symbian) und Lumia 1020 (Windows Phone) gehen einen anderen Weg, indem sie Fotos entweder mit bis zu 38 Megapixel aufzeichnen, um nachträglich zoomen zu können, oder die Aufnahme ähnlich wie beim Oversampling von CDs und DVDs herunterrechnen zu einem ultrascharfen 5-Megapixel-Foto.
Nun stellten die Finnen einen neuen Ansatz vor, der quasi beide Technologien miteinander vereint: Nokia Refocus nimmt zunächst ein von vorne bis hinten scharfes Bild auf. Soll nachträglich Tiefenschärfe erzeugt werden, lässt sich ein beliebiger Punkt auf dem Foto antippen, um dort den Fokus zu platzieren. Durch eine Art virtuelle Tiefenschärfe-Ermittlung werden die restlichen Bestandteile des Bildes gemäß ihrer realen Entfernung im Motiv unschärfer. Dieser Vorgang lässt sich beliebig oft wiederholen. Also im Prinzip dasselbe Arbeitsweise wie bei der Lichtfeld-Kamera von Lytro. Das Endresultat besteht im Fall von Nokia aus einem 5-Megapixel-Foto. Eine Testseite demonstriert den Effekt anhand eines Beispielfotos: Einfach im Browser auf die gewünschte Stelle klicken. Zum Original zurück gelangt man über ein blaues Icon in der rechten unteren Ecke.
Abgesehen davon will Nokia künftig auch Fotos im RAW-Format speichern, also die Ursprungsdaten des Sensors, die nicht von der Kamera-Software editiert, ja nicht einmal komprimiert wurden. Was natürlich massig Speicherplatz erfordert, aber die Herzen echter Fotofreunde höher schlagen lässt.
Beide Features sollen nicht auf kommende Modelle beschränkt werden, sondern auch für bereits im Markt befindliche Lumias mit PureView-Technologie per Update nachgereicht werden. Somit kommt Nokia Refocus auch für das Lumia 920 und Lumia 925. Die Möglichkeit, RAW-Dateien zu speichern, wird aber dem Lumia 1020 und dem kürzlich vorgestellten Lumia 1520 vorbehalten bleiben.
areamobile.de, refocus.nokia.com (Nokia Refocus Testseite)

– Partner-Links –

Jetzt preiswerte Smartphones finden bei:

Amazon
Telekom
Vodafone
O2
Base

Gigaset SL930A im Hands-on-Video: Edles Dect-Telefon mit Android
Update macht Samsung Galaxy Gear kompatibel mit S4 & Co.
Tagged with →  

Schreibe einen Kommentar