Samsung Galaxy Express II

Foto: Vodafone

Optisch sieht das Samsung Galaxy Express II nach Zweitverwertung des Galaxy S4 aus: Auf den Pressefotos ist der Novize nicht vom Flaggschiff zu unterscheiden. Aber das kennt man ja schon von Samsung: Da wird die Designlinie konsequent durchgezogen. Technisch wurde allerdings ein wenig abgespeckt: Statt 5 Zoll misst die Mattscheibe des Express II „nur“ 4,5 Zoll, die Auflösung beträgt 540 x 960 statt 1080 x 1920 Pixel und anstelle des Vierkerners Snapdragon 800 gibt es als Prozessor lediglich einen Dual-Core-Chip mit 1,7 Gigahertz. Natürlich gibt es auch keine 13-Megapixel-Kamera, sondern nur eine 5-Megapixel-Knipse und der interne (erweiterbare) Speicher fasst schlappe 8 Gigabyte brutto. Zudem ist LTE an Bord, als Betriebssystem dient Android 4.2.2. Kommt bekannt vor? Kein Wunder: Die Spezifikationen entsprechen fast haargenau denjenigen des Galaxy S4 Mini, das allerdings mit einer 8-Megapixel-Kamera ausgerüstet ist. Da noch nicht die vollständige Ausstattung vorliegt, lassen sich weitere Unterschiede derzeit nicht feststellen. In Verbindung mit einem Prepaid-Tarif wird Vodafone das Express II mit SIM für 259,90 Euro abgeben.
Nebenbei kündigte Vodafone auch eine „LTE+“-Version des Galaxy S4 an, das dann 150 statt 100 Megabit pro Sekunde im Download erreichen soll – sofern das Netz diesen „Cat 4“ genannten Standard bereits unterstützt.
vodafone.de

– Partner-Links –

Jetzt preiswerte Smartphones finden bei:

Amazon
Telekom
Vodafone
O2
Base

Samsung Galaxy Gear: Vodafone hat Smartwatch als Erster, nennt Preis
Endlich da: Der Blackberry Messenger (BBM) für Android und iOS
Tagged with →  

Schreibe einen Kommentar