Quelle: Samsung

Die nächste Generation von Samsungs Speicherchips für Smartphones soll bis zu viermal schneller sein als heutige Module. Diese erreicht Geschwindigkeiten von bis zu 140 Megabyte pro Sekunde beim Lesen und 50 Megabyte pro Sekunde beim Schreiben. Möglich wird das durch die Kombination neuester Technologien wie 20-Nanometer-Fertigungsprozess, die Verwendung einer Toggle-DDR-2.0-Schnittstelle sowie eines eigenen Controllers. Die Speicherkapazität soll 16, 32 oder 64 Gigabyte betragen. Wann die erten Geräte mit den neuen Speicherchips in den Handel kommen werden, verrät Samsung leider nicht.
samsungtomorrow.com via engadget.com

Motorola stoppt Verkauf von Razr, Razr Maxx und Defy Mini, plant Änderungen
AutoRead: Deutsche Telekom spendiert kostenlose Vorlese-App
Tagged with →  

Schreibe einen Kommentar