Telekom LTE

Quelle: Telekom

Gastbeitrag von mobilbranche.de – Der tägliche Newsletter zum Mobile Web:

Unter Zugzwang: “Bis 2015 erwarten wir nun, dass der mobile Datenverkehr in Deutschland um 2000 Prozent steigt”, sagt der neue Vodafone-Chef Jens Schulte-Bockum in einem Interview mit der “Rheinischen Post”. Das hat für Vodafone und die anderen Mobilfunker gravierende Konsequenzen: Sie müssen ihren Netzausbau noch einmal beschleunigen. “Dieses Jahr haben wir unsere Netzinvestitionen noch einmal um einen dreistelligen Millionenbetrag erhöht – und stecken mit deutlich über 1 Mrd Euro mehr Geld in den Netzausbau als 2011″, sagt Schulte-Bockum weiter. Auch der aktuelle “Focus” berichtet über die Problematik: Die Telekom will nach Informationen des Nachrichtenmagazins allein für das neue LTE-Netz in diesem Jahr mehr als 1 Mrd Euro ausgeben und bis Jahresende etwa 100 Städte mit LTE versorgen. Auch in den nächsten Jahren werden hohe Investitionen anfallen. Vodafone-Chef Schulte-Bockum sagt: “Nächstes und übernächstes Jahr wollen wir ähnliche Werte erreichen. Als Ergebnis will ich 2015 flächendeckend LTE in Deutschland anbieten.” Beim mobilen Surfen hat ein “Focus”-Test in Großstädten ergeben, dass die bisherigen Handynetze besonders in den Morgenstunden überlastet sind. Das Netz werde beim mobilen Surfen häufig langsamer oder die Internetseite blieben ganz stehen. Ein Vodafone-Sprecher sagte dem Magazin dazu: “Wir wissen, dass wir an manchen Stellen nachbessern müssen.” Ein Studie des Branchenverbandes VATM hat ergeben, dass sich die Datennutzung der Smartphone-Nutzer seit 2010 verdoppelt hat. Die monatliche Nutzung pro Smartphone-Kunde liegt demnach durchschnittlich aktuell bei 196 Megabyte, während es 2009 es noch 41 Megabyte waren.
“Focus”, S. 80-82, focus.de (Kurzfassung), rp-online.de (Vodafone-Interview), areamobile.de (Studie)

Alle Wetter: Weather Pro 3.0 für iOS mit zahlreichen neuen Funktionen
Video: Samsung Galaxy Note 2 – Erster Eindruck des Monitormonsters
Tagged with →  

Schreibe einen Kommentar