Blackberry Priv

Foto: Blackberry, Bearbeitung: mobiwatch

Blackberry geht neue Wege und startet mit dem Priv das erste Blackberry mit Android! Damit vereinen die Kanadier sozusagen das Beste aus beiden Welten: die Vielzahl der Android-Apps mit den typischen Blackberry-Stärken, allen voran natürlich die mechanische Tastatur. Eine große Chance, nicht nur für den angeschlagenen Konzern, sondern auch für Kunden, denn ein Android-Smartphone mit physischem Keyboard gab es seit rund vier Jahren nicht mehr hierzulande. Mit 779 Euro ohne Vertrag ist das Blackberry Priv zwar nicht gerade ein Schnäppchen, spricht andererseits aber natürlich auch primär eine Zielgruppe an, die ihr Mobiltelefon produktiv nutzt und daher wohl in den meisten Fällen steuerlich absetzen kann. Geht die Rechnung auf? Der Test.
focus.de

– Partner-Links –

Dieses und andere Smartphones jetzt finden bei:

Amazon
notebooksbilliger.de
Telekom
Vodafone
O2
Base

LG Class: Der Alu-Discounter im Hands-on-Video | Test
Gigaset ME: Das erste Smartphone des Dect-Riesen im Hands-on-Video-Test

Schreibe einen Kommentar