Sony Xperia M5

Foto: Sony, Bearbeitung: mobiwatch

Das Sony Xperia M5 hat sich im Vergleich zu seinem Vorgänger, dem Xperia M4 Aqua, mächtig gemausert. Denn die Frontkamera schießt nun Selfies mit sensationellen 12 Megapixel, während die Hauptkamera auf der Rückseite mit 21-Megapixel-Fotos und Videos in 4K den Topmodellen der Z5-Reihe nahekommt. Der interne Speicher hat sich auf 16 Gigabyte verdoppelt, ein brandneuer Prozessor steckt ebenfalls unter der Haube. Und auch wenn das „Aqua“ nicht mehr zur Bezeichnung gehört, so ist doch auch das Xperia M5 wieder geschützt vor Staub und Wasser nach IP 65/68. Was es sonst noch zu wissen gibt und was Kamera, Klang, Akku, Prozessor & Co. tatsächlich leisten, klärt der Test.
focus.de

Test LG G5: Mit der Kraft der zwei Linsen
HTC 10 im ersten Test: Hammer-Display, lichtstarke Kamera, top Prozessor – Video
Tagged with →  

Schreibe einen Kommentar