Volles Rohr

Test:
Lutz Herkner

Reviewed by:
Rating:
4
On 26. Juni 2017
Last modified:1. Juli 2017

Summary:

Das Sony Xperia XZ Premium beeindruckt mit 5,5 Zoll HDR-Display in 4K-Auflösung sowie Slow-Motion-Kamera. Kann es das Galaxy S8 toppen? Der Test ...

Sony Xperia XZ Premium

Photo: mobiwatch

Sony gibt alles, um seine Position im Smartphone-Markt wieder auszubauen: In das Xperia XZ Premium haben die Japaner wirklich alles gepackt, was derzeit technisch machbar ist. Allem voran ein Display mit knapp 5,5 Zoll oder 139 Millimeter samt 4K-Auflösung und HDR-Unterstützung: Spannend beispielsweise für Virtual-Reality-Anwendungen. Passend dazu eine Kamera, die Videos wahlweise in 4K oder mit sage und schreibe 960 Bildern pro Sekunde aufnimmt, was einer 32-fachen Zeitlupe entspricht. Unter der Haube steckt zudem der Qualcomm Snapdragon 835, einer der stärksten Prozessoren aktuell. Und wasserdicht nach IP 65/68 ist es ebenfalls. Was das Sony Xperia XZ Premium sonst noch zu bieten hat und ob es die aktuellen Champions Galaxy S8 und S8+ aus dem Hause Samsung schlagen kann, sagt der ausführliche Test.

Klicke auf die blauen Links am unteren Ende, um durch die Seiten zu navigieren.

Honor 9 Hands-on-Video: Das Huawei P10 in Glas und günstig – Erste Eindrücke, Test
Kamera-Test: Sony Xperia XZ Premium vs HTC U 11 vs Samsung Galaxy S8+ vs Huawei P10 Plus
Tagged with →  

9 Antworten auf Test Sony Xperia XZ Premium: Besser als das Galaxy S8?

  1. Lutz Herkner sagt:

    Korrektur! Bei dem von Dir erwähnten Netzteil handelt es sich um das UCH12, der Turbo-Charger, den Sony mir nannte, heißt UCH12W – das scheinen zwei unterschiedliche Ladegeräte zu sein. Wäre ja sonst zu übersichtlich und einfach 😉

    • Nils Wetzel sagt:

      Ja das habe ich auch schon bemerkt, was aber nichts daran ändert, dass es sich um einen Quickcharger handelt. Habe auch mal um xda Forum nachgelesen, soll angeblich kein Unterschied zwischen den Steckern sein. Außer dass das UCH12 (also ohne W) wohl wenn man es separat bestellt nicht mit Type-C, sondern Micro USB kommt.

      • Lutz Herkner sagt:

        Möglich. Zumal nach den Zahlen, die Du mir nanntest, die maximale Leistung 16,2 Watt beträgt, und das entspricht dem, was Sony für das UCH12W angibt … Habe Sony mal angemailt, schau ‚mer mal, was die antworten 😉

  2. Lutz Herkner sagt:

    Hallo Nils,

    vielen Dank für Deine Rückmeldung!

    Das ist ja mal echt gediegen! Zumal es sich ja nicht um ein „Sondermodell“ etwa eines Netzbetreibers handelt: Da könnte man ja noch denken, dass der dann ein spezielles Bundle anbietet – kommt gelegentlich vor. Aber über Amazon? Das muss ich nochmal mit Sony klären. Könntest Du mir dazu bitte die Bezeichnung Deines Netzteils nennen? Und entweder die maximale Watt-Leistung (also Ampere x Volt)?

    Beste Grüße,
    Lutz

  3. Nils Wetzel sagt:

    Hi, also zum Thema Laden: Ich habe das XZ Premium bei amazon gekauft und bei mir war das Schnellladekabel im Lieferumfang enthalten, mit dem das Telefon zwischen 1 und 1,5 Stunden zum kompletten aufladen braucht.

    • Lutz Herkner sagt:

      So, jetzt herrscht Klarheit: Sony hatte in der Tat den falschen Charger beigelegt, serienmäßig liegt der UCH12 mit max. 16,2 Watt bei! Dieser ist zwar etwas schneller, aber nicht monumental. Im entsprechenden Absatz habe ich gerade ein Update eingefügt, da kannst Du jetzt die neuen Ladezeiten nachlesen.
      Vielen Dank nochmals für den Hinweis!!!

Schreibe einen Kommentar