Samsung Galaxy S7 Edge

Foto: Samsung, Bearbeitung: mobiwatch

Seit heute ist ein kleines Update für das Samsung Galaxy S7 Egde verfügbar, über dessen Funktion bislang noch nichts bekannt ist. Während des Test kam nun die Klärung zum Vorschein: Das Update behebt einen Bug auf dem Edge-Screen. Hier meine Passage, die für den Test des S7 Edge vorgesehen war:

Schade ist aber, dass der Edge-Bildschirm nun während der Nacht-Phase (gemeint ist: während aktiver Nachtuhr) nach dem Rubbeln keine verpassten Anrufe, neue Nachrichten & Co. mehr anzeigt wie auf den Edge-Vorgängern. „Keine Benachrichtigungen“ heißt es dort stattdessen nur lapidar – auch wenn durchaus neue Events vorliegen. Womöglich ein Bug? Zumindest bei aktivierter Nachtuhr und mithin ausgeschaltetem Always-on-Display lässt sich damit nicht mehr erkennen, ob neue Aktivitäten vorliegen; dafür muss der Anwender das Telefon aus dem Standby-Modus holen. Hier sollte Samsung schleunigst nachbessern und dieses Feature wieder einführen!

Nach dem heutigen Update ist dieser Fehler nun verschwunden: Der Kanten-Bildschirm zeigt wie es sein soll die aktuellen Ereignisse an.

Der Test des Samsung Galaxy S7 Edge erscheint in Kürze 😉

Test Samsung Galaxy S7 Edge: Das beste Handy der Welt
Samsung Galaxy S7: Samsungs Super-Smartphone im Test
Tagged with →  

Schreibe einen Kommentar